Codeschleifen Projektwoche – Musik programmieren mit Sonic Pi

with Keine Kommentare

von Gis­bert

Musik pro­gram­mie­ren mit dem Com­pu­ter­pro­gramm Sonic Pi – das gab es im Sep­tem­ber eine Woche lang im Rah­men einer Schul­pro­jekt­wo­che in der Lan­des­mu­sik­aka­de­mie im Ber­li­ner FeZ.

Mit Sonic Pi ist es auf ein­fa­che Wei­se mög­lich, Musik als Code zu schrei­ben – es gibt zum Bei­spiel Befeh­le, um Schlag­zeug­klän­ge ertö­nen zu las­sen oder um eine Melo­die abzu­spie­len. Da es spe­zi­ell für Kin­der ent­wi­ckelt wur­de, fiel den Teil­neh­men­den zwi­schen 11 und 12 Jah­ren der Ein­stieg nicht schwer, man kann zum Bei­spiel die Schrift­grö­ße nach Belie­ben ein­stel­len und es gibt eine umfang­rei­che Hil­fe­sek­ti­on auf Deutsch.

In der Pro­jekt­wo­che haben wir uns auf weni­ge Befeh­le kon­zen­triert, mit denen sich aber eine gro­ße Viel­falt an Musik umset­zen lässt. Die Kin­der haben damit eigen­stän­dig und sehr moti­viert eige­ne Musik­stü­cke ent­wi­ckelt und sich dabei all­mäh­lich die­se elek­tro­ni­sche Klang­welt erschlos­sen.

Den Ergeb­nis­sen hört man das Aus­pro­bie­ren und Lau­schen an. Da wer­den neu­gie­rig Klän­ge kom­bi­niert, Rhyth­men aus­pro­biert, ohne dass es sich zu einem tra­di­tio­nel­len Musik­stück zusam­men­fü­gen muss.

Willst Du auf dem Laufenden bleiben? Abonnier' unseren Newsletter!