lev’s Improv-Ensemble

with Keine Kommentare

Seit Febru­ar 2018 spielt LEV alle 2 Wochen eine elek­tro­akus­ti­sche Improv-Ses­si­on inner­halb eines the­ma­ti­schen Rah­mens. Die Art der Vor­ga­ben jeder Ses­si­on sind unter­schied­lich: mal geht es um eine ein­fa­che dyna­mi­sche Form­vor­ga­be (Track „ram­pe“), mal um die freie Rea­li­sie­rung einer klang­li­chen Meta­pher( Track „hau­be“), eines Gedichts, dann wie­der um das Fokus­sie­ren einer bestimm­ten Sound-Ästhe­tik oder Spiel­wei­sen gewis­ser elek­tro­akus­ti­scher Mit­tel der Klangproduktion…Das The­ma der jeweils nächs­ten Ses­si­on wird ein paar Tage zuvor fest­ge­legt, sodass die ein­zel­nen Teil­neh­mer -falls gewünsch­t/­not­wen­dig- ein pas­sen­des Set­up vor­be­rei­ten kön­nen. Inspi­riert ist das Gan­ze von der dis­quiet jun­to group, bei der Musi­ker jede Woche nach einer bestimm­ten Vor­ga­be einen Track kom­po­nie­ren, um sich anschlie­ßend mit­ein­an­der über ihre künst­le­ri­schen Ide­en und Kom­po­si­ti­ons­as­pek­te aus­zu­tau­schen.

Bei den ers­ten bei­den Ses­si­ons spiel­ten in unter­schied­li­cher Kom­bi­na­ti­on:

Mar­ten See­dorf: Gitar­re, Lap­top

Deniz Dilek: Lap­top

Pio­tr Nied­zwiecki: Syn­ths, FX Pedal

Gis­bert Schü­rig: Lap­top

 

 

 

Willst Du auf dem Laufenden bleiben? Abonnier' unseren Newsletter!