which Vibrations? – Eine Ausstellung zur Geschichte elektronischer Musikinstrumente

with 1 Kommentar

Am 24.3. öff­nen sich die Türen der Aus­stel­lung ‚Good Vibra­ti­ons – eine Geschich­te der elek­tro­ni­schen Musik­in­stru­men­te‘ am Musik­in­stru­men­ten­mu­se­um in Ber­lin Mit­te. Auf der Ver­nis­sa­ge haut Peter Pich­ler in die Tas­ten und regelt die Reg­ler sei­nes Trau­to­ni­ums. Auch das Loop-Ensem­ble wird übri­gens unter den Expo­na­ten ver­tre­ten sein. All das ist sehr zu emp­feh­len.

Eine Antwort

  1. Benedikt
    |

    Loop war für die Aus­stel­lung wirk­lich eine Berei­che­rung! Die Besu­cher konn­ten es als Loop-Ensem­ble an zwei Com­pu­tern aus­pro­bie­ren und einen sehr anschau­li­chen Ein­blick in die grund­le­gen­den Funk­tio­nen der Klang­ge­stal­tung durch Elek­tro­nik erhal­ten. Die bei­den Com­pu­ter waren fast stän­dig besetzt und die Rück­mel­dung der Besu­cher war durch­weg begeis­tert.
    Vie­len Dank für die gute Zusam­men­ar­beit, es hat viel Spaß gemacht!

Deine Gedanken zu diesem Thema

Willst Du auf dem Laufenden bleiben? Abonnier' unseren Newsletter!